Warning: Illegal string offset 'isfanpage' in /homepages/4/d423180531/htdocs/app423180558/wp-content/plugins/fanpage-connect/fanpage-connect.php on line 148
[ÄK'TSCHN!] Köln » admin

Archives

now browsing by author

 

Die Bestimmer – Gewinnspiel-[ÄK’TSCHN!]

Die Komödien-Legenden Billy Crystal und Bette Midler spielen das Großelternpaar Artie und Diane Decker. Ihre Tochter Alice (Marisa Tomei) bittet sie, eine Weile auf ihre drei Kinder aufzupassen. Als die Erziehungsmethoden der Alten Schule auf den neumodischen und hektischen Lebensstil der Enkel treffen, gerät der sonst so geordnete Haushalt der Familie gehörig durcheinander. Artie und Diane sind gezwungen einige neue, für sie ungewohnte Maßnahmen zu ergreifen – ein neuer Erziehungsstil inbegriffen – um ihren Enkeln zu helfen, sich wie wirkliche Kinder zu benehmen.

DIE BESTIMMER – KINDER HAFTEN FÜR IHRE ELTERN (Originaltitel: Parental Guidance) ist eine chaotisch-erfrischende Familienkomödie mit Starbesetzung, die Jung und Alt selbstironisch die Marotten ihrer Generation vor Augen führt.

Ab 28. Februar 2013 nur im Kino

© 2012 Twentieth Century Fox

Kölsche Schull in den Osterferien


Jeden Freitag-Morgen bittet der Rektor der Grundschule Antwerpener Straße seine Schüler in die Aula, um gemeinsam ein paar kölsche Lieder zu singen. Wolfgang Jaegers ist deshalb prädistiniert dafür, die erste „Kölsche Schull“ in den Osterferien zu leiten.

In der zweiten Woche der Osterferien, vom 2. bis zum 5. April 2013, bietet die Akademie för uns kölsche Sproch in der Grundschule (Antwerpener Straße 19-29) erstmalig diese Schule „op Kölsch“ an. Acht bis zehnjährigen Pänz wird während der vier Tage vermittelt, wie schnell „se kölsch schwade und singe künne“.

Gemeinsam mit der ehemaligen Hänneschen Puppenspielerin Grete Zimmermann, dem rheinischen Urknallgeschöpf Tom Simon sowie Schauspieler Volker Hein lernen die Kinder morgens in zwei Unterrichtseinheiten Sprache und nachmittags das kreative Potential des Dialekts kennen. Mit kölschen Sprüchen, Liedern und Sketchen, zum Beispiel für die selbst gebastelten Hänneschenpuppen, geht es nachmittags auf die Bühne. Die Woche endet mit einer großen Aufführung am Freitag für die Familie und Freunde.

Mitmachen können 60 Kinder. Der Kostenbeitrag beträgt 50 Euro pro Kind. Darin enthalten sind vier warme Mahlzeiten, Getränke sowie das kölsche Lehrbuch „Ara und die Kölsch Bande“.

Weitere Informationen und Anmeldung unter (0221) 888 95 205 oder www.koelsch-ags.de

Übrigens: Die Akademie för uns kölsche Sproch veröffentlicht am 22.02.2013 eine neue Hörbuch-Lern-CD „Mer liere kölsch, ävver höösch“. Der Sprachkurs kann ergänzent zum bereits veröffentlichten Buch oder auch eigenständig genutzt werden. Optimal, wenn Sie sich nach der Kölschen Schull mit Ihrem Kind „op Kölsch“ unterhalten möchten und Ihnen noch ein paar Grundlagen fehlen.

Illustrationen: Veronika Schnellhardt aus dem Buch „Ara und die Kölschbande“ von der SK Stiftung Kultur

[ÄK’TSCHN!] Alaaf

Am 26.01.2013 wird es jeck in der ZIRKUSfabrik Kulturarena in Köln-Dellbrück. [ÄK’TSCHN!] Das Stadtmagazin für junge Familien lädt gemeinsam mit der ZIRKUSfabrik zur 1. Kinder-Karnevals-Sitzung „[ÄK’TSCHN!] Alaaf“ mit einem bunten Programm für die ganze Familie.

Das Kinderdreigestirn der Kinderprinzengarde Porz sorgt für den passenden karnevalistischen Auftakt. Die Tollitäten werden Klein und Groß nicht nur mit den tanzenden „Fünkchen“ erfreuen, sondern stehen im Anschluss auch für Autogramme und Fotos zur Verfügung stehen.

Aus der direkten Nachbarschaft werden die „Schnäuzer Pänz“, das Kinderballett der Karnevalsgesellschaft UHU aus Dellbrück zu Besuch kommen. Ob „Viva Colonia“ oder „Wenn et Trömmelche jeiht“ – zum Mitsingen lädt die Nachwuchs-Band „5 Jraad“ ein.

Das bunte Programm wird mit Zirkus-Elementen verfeinert. Mit dem „Circus Zappelino“  der Gesamtschule Holweide wird es artistisch, die beiden Jongleure von „Bucket & Co.“ werden eine einzigartige  Jonglage-Show zeigen und der Magier „Mago“ wird das Publikum mit seinen überraschenden Tricks verzaubern.

Für 8 Euro pro Kind / Erwachsener wird den Gästen ein buntes, knapp 2,5-stündiges Programm geboten.

VORVERKAUF:

ZIRKUSfabrik Kulturarena, Bergisch-Gladabcher-Straße 1007, Köln-Dellbrück
Party-Clown, Paul-Henri-Spaak-Straße 12, 51069 Köln
Einzig & Artig, Dellbrücker Haupstraße 137, 51069 Köln
und natürlich auch bei uns: info@aektschn.info oder per Telefon: 0221 888790-12

BRINGS mit neuem Weihnachtsalbum erfolgreich

Soeben erreicht die [ÄK’TSCHN!]-Redaktion eine erfreuliche Pressemitteilung für alle, die nicht nur im Karneval gerne kölsche Musik hören:

Aus dem Stand landeten die Kölsch Rocker Brings mit ihrem aktuellen Album „Leise rieselt der Schnee – Weihnachtsshow- Live!“ auf Platz 44 der deutschen Media Control Charts.

Seit 13 Jahren spielen BRINGS  ihre beliebten Weihnachtsshows, in denen sie gekonnt  eigene Titel und bekannte Weihnachtssongs mit neuen Texten mixen.  Mit „Leise rieselt der Schnee“ veröffentlichen sie erstmalig ein reines Weihnachtsalbum. Hier findet man u.a. den Wham-Klassiker „Last Christmas“ zum ersten Mal mit kölschem Text, oder „Leise rieselt der Schnee“ wird mit der Melodie von Claptons „Cocaine“ kombiniert. „Wir freuen uns sehr“, so Frontmann Peter Brings, „ das unseren Fans dieses doch etwas andere Weihnachtsalbum so gut gefällt.“

Wilma’s Pänz LIVE

Am heutigen Dienstag (14:30 Uhr) tritt der Kinderchor „Wilma’s Pänz“ der Konrad-Adenauer-Grundschule in Köln-Esch auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom auf. Selbstverständlich wird wieder „op kölsch“ gesungen. Die große Reportage über die Pänz gibt es in der aktuellen [ÄK’TSCHN!] ab Seite 28 – Nachzulesen in unserem digitalen Flipping-Book (Menüpunkt „Das Magazin“).

Von dort aus können Sie Ihre weihnachtliche Tour fortsetzen, denn schon heute kommt der Nikolaus auf den Weihnachtsmarkt am Neumarkt (Markt der Engel). Um 18 Uhr wird er begleitet von einem Weihnachtsengel auf dem Pferd in Richtung Bühne reiten – inklusive einem vollen Sack mit kleinen Geschenken und der ein oder anderen Weihnachtsgeschichte.

Puppentheater – [ÄK’TSCHN!] in Hürth zu gewinnen!

Theater – [ÄK’TSCHN!] auf dem Gertrudenhof am 2. Advent zu gewinnen!


Am 2. Advent startet auf dem Erlebnisbauernhof Gertrudenhof in Hürth der große Weihnachtsbaumverkauf. Neben Fütterstunden im „Höhnerhoff“, Führungen auf die Felder eine Adventausstellung der Hoffloristinnen, finden auch zwei Puppentheaterstücke des Theaters Sternkundt statt.

Um 14:00 Uhr startet das Stück: „Kaspar und der Geist der Weihnacht“ und um 16:00 Uhr das Stück „Kaspar und der Schneekönig“. Für beide Stücke verlosen wir jeweils 3×2 Eintrittskarten. 
Alle, die bis Mittwoch um 16 Uhr [ÄK’TSCHN!]-Facebook-Fan werden und unsere Seite teilen nehmen an der Verlosung teil. Nicht Facebookler senden einfach eine Email an gewinne@aektschn.infoFür das leibliche Wohl gibt es Reibekuchen, Waffeln am Stiel, Grillwürstchen, Winzerglühwein und Holunderpunsch.Alle Infos zum großen Weihnachtsbaumverkauf finden Sie hier:
http://erlebnisbauernhof-gertrudenhof.de/news-termine/veranstaltungen-und-termine/eroeffnung-weihnachtsbaumverkauf/

ICE AGE LIVE in Köln

Faultier Sid, Mammut Manni, Säbelzahntiger Diego und das chaotische Säbelzahneinhörnchen Scrat – in bisher vier Kinospielfilmen haben die Freunde die Herzen der Zuschauer im Handumdrehen erobert. Während die Abendteuer der tierischen Freunde auf der Leinwand mittlerweile in die vierte Runde gegangen sind, startet nun auch in Köln „ICA AGE LIVE – ein mammutiges Abendteuer“.  Anfang November feierte das neue Musical für die ganze Familie in London seine Premiere und startet nun eine 5-Jahres-Tour um die Welt.

In der LANXESS Arena wird die Show vom 4. – 6. Januar 2013 zu sehen sein.

Was liegt näher, als die Szenenfläche in eine Eisbahn zu verwandeln. Die Macher von „Holiday on Ice“ und dem „König der Löwen“ Musical haben all ihre Erfahrung genutzt, um dem Zuschauer ein eisiges Abenteuer zu bieten.

Über zweimal 45 Minuten wird eine völlig neue Geschichte erzählt. Ein über vier Meter großer Mammut-„Manni“ wird neben den anderen Stars des Filmes über die Eisfläche der LANXESS Arena flitzen. Natürlich wird der Hauptdarsteller Sid auch im Musical von Otto Waalkes gesprochen. So können sich die großen und kleinen Zuschauer auf ein witziges, einzigartiges und rasantes Event freuen. Selbst Sharky von den Haien und Sid sind schon dicke Kumpels geworden.

Einen ersten Eindruck von der Show können Sie hier bekommen:

http://www.youtube.com/watch?v=Rky8r9JiBPw&feature=plcp

Familientickets

In vier Preiskategorien gibt es aktuell noch Restkarten für die verschiedenen Shows. Attraktiv ist besonders das Familien-Angebot, bestehend aus vier Karten der jeweiligen Kategorie. Unter den Besuchern müssen immer mindestens je ein Erwachsener und ein Kind sein. Die Paketpreise belaufen sich zwischen 60 Euro (Kategorie 4) und 120 Euro (Kategorie 1) für vier Tickets.

Mit [ÄK’TSCHN!] gewinnen und am 06.01.2013 um 11:oo Uhr LIVE dabei sein!

Senden Sie uns Ihr schönstes Winterfoto an iceage@äktschn-köln.de und gewinnen Sie 5 x 2 Eintrittskarten für die Show in der LANXESS Arena!

 

Rahmenprogramm am verkaufsoffenen Sonntag

Während des verkaufsoffenen Sonntags am 01.12.2012 können Sie den echten Sid in Köln treffen.:

Galeria Kaufhof, Hohe Straße 41-53, 50662 Köln:

13:00 – 18:00          Malwettbewerb für Kinder – Familientickets zu gewinnen
13:00 – 15:30          Kinderschminken – Schlüpfe in die Welt von Sid
14:00 – 14:30         Tanze mit Sid den Sid-Shuffle
14:45 – 15:15         Autogramme und Fotos mit Sid

Open-Air-Eisbahn auf dem Heumarkt, 50667 Köln:

16:15 – 16:45           Autogramme und Fotos mit Sid

Weihnachtsmarkt Geheimtipp!

Mittelalterliche Weihnachts-[ÄK’TSCHN!] in Porz-Ensen!

Da Petrus jetzt „die Schleusen dicht gemacht hat“, lohnt sich ein spontaner Besuch in und um die Klostergärtnerei in Ensen. Dort findet heute bis 19:00 Uhr ein Mittelalterlicher Weihna

chtsmarkt statt. Ein Drechsler und ein Schmied zeigen ihr Können, kleine Gehege mit Streicheltieren stehen zwischen den zahlreichen Marktständen. Für Kinder ist sicherlich das fast 2 Meter hohe Knusperhäusschen die Hauptattraktion -schnell vorbei schauen und beim „knuspern“ helfen!

Kostenlose Vorlesestunden

Kostenlose Vorlese-[ÄK’TSCHN!]
heute in der Südstadt & in Porz

Passend zu den heutigen Terminen im Haus Balchem (16:00 Uhr) und der Stadtteilbibliothek Porz (15:00 Uhr) möchten wir Ihnen eine besondere Veranstaltungsreihe für Kinder ab 3 Jahren vorstellen.

Die Initiativ „LeseWelten“ wurde bereits 2004 ins Leben gerufen. Freiwillige Bürgerinnen und Bürger der Stadt lesen den kleinen Mitbürgern im Kindergartenalter regelmäßig in den Stadtteilbibliotheken sowie in der Zentralbibliothek eine schöne Kinder-Geschichte vor. Der Einritt zur Vorlesestunde ist frei und auch etwas ältere Geschwisterkinder sind willkommen. Im Haus Balchem in der Severinstraße 15 wird heute zum Beispiel das Buch „Die Unfug-Feen“ von Karl Rühmann vorgelesen. Wenn die Kinder eine „Zugabe“ wünschen, dürfen sie sich ab und an auch noch etwas aussuchen.

„Oft kommt es vor, dass die Kinder nach dem Hauptbuch in die Bilderbuch-Ecke gehen und sich dort ein weiteres Buch aussuchen, welches noch vorgelesen wird“, weiß Marion Rodert von der Stadtteilbibliothek Haus Balchem in der Kölner Südstadt.

Weitere Termine und Informationen zu den Lesewelten finden Sie hier:
http://www.stadt-koeln.de/5/stadtbibliothek/lesen-und-lernen/lesefoerderung/05809/?start=5

 

Immer en [ÄK’TSCHN!] & immer en Bewäjung

Vor knapp einem Jahr betraten fünf Jungs die kölsche Musik-Bühne um mit ihrem Song „Pirate“ für Furore zu sorgen. Das ist Basti, Flo, Nils, Ena und Sebi auf anhieb gelungen.

Ein unglaublich schneller Start im kölschen Fastelovend. Im Oktober 2011 geben sie ihr erstes Konzert im MTC Club. Im November erscheint ihr Song „Pirate“ auf dem Sampler „Karneval der Stars“. Er wird zu einem der meist gespielten Songs der Session und räumt unter anderem bei  der Mitsinge-Kneipentour „Loss mer singe“ als bester Song ab. Damit nicht genug, Nachschub musste her. Also veröffentlichen sie kurzerhand ihr erstes Album „Et jitt Kasalla“ im Januar 2012. Im Saturn am Hansaring, seines Zeichens das weltgrößte Entertainment-Haus, war die CD schon am Erscheinungstag ausverkauft. Damit bewiesen die Jungs, dass sie den kölschen Nerv treffen und ihren Platz in der Kölner Musikszene bereits nach kurzer Zeit gefunden haben. Sie sind die gefragteste Nachwuchsband im Kölner Karneval und starten zu einem wahren Auftritts-Marathon durch die Sääle der Stadt. „Wir waren selber an manchen Abenden völlig fassungslos darüber, was mit uns passiert“, beschreibt Frontmann Bastian Campmann die erste Session.

In 2012 folgten große Konzerte mit den Höhnern und Brings. Auch bei Kölns größter Karenvals-Reihe „Lachende Kölnarena“ oder am kommenden Wochenende beim „Elften im Elften“ dürfen sie nicht fehlen. Auch bei Silbermond wird Kasalla im Dezember in der Lanxess Arena vor über 10.000 Leuten im Vorprogramm spielen.

Am Mittwoch-Abend spielte die Band in einer Kölner Kneipe auf der Zülpicher Straße und stellte im kleinen Kreis ihr neues Album „Immer en Bewäjung“ vor.

Auch wir waren mit [ÄK’TSCHN!] dabei.

15 neue Songs komponierten sie und zeigen, dass sie keine Stilrichtung scheuen – ganz nach ihrem Motto [Alles kann – Kölsch muss!]. Am 9. November 2012 erscheint also ihr zweites Album innerhalb von nur knapp zehn Monaten. „Wir hatten noch so viele spannende Ideen, die raus mussten“, so Gitarrist Flo Peil.

Ein Schnellschuss? Ganz und gar nicht. Das neue Album steht dem ersten in nichts nach, ist abwechslungsreich und macht beim Hören richtig Spaß. Hören Sie am besten selbst rein: http://etjittkasalla.de/index.php/musik

Haben Sie Gefallen gefunden? Dann einfach an unserem Gewinnspiel teilnehmen und eine von drei signierten CDs gewinnen. Einfach unter www.facebook.com/aektschnkoeln [ÄK’TSCHN!]-Fan werden, das Gewinnspielfoto teilen und automatisch an unserer Verlosungsaktion teilnehmen.

Wer sich die Songs live anhören und sich sein persönliches Exemplar unterschreiben lassen möchte, kann all dies am kommenden Samstag, 10.11.12 im Saturn am Hansaring machen. Erst CD kaufen, dann Kasalla live vor Ort sehen und sich im Anschluss Autogramme holen. Das Konzert startet um 12 Uhr und der Eintritt ist frei.

Übrigens: In der ersten Ausgabe der [ÄK’TSCHN!] gibt es ein Interview mit Basti und Nils. Sie haben keine [ÄK’TSCHN!] zu Hause? Dann einfach unsere digitale Version durchblättern und auf Seite 34 das große Kasalla-Interview nachlesen.